Monica Cardenas
 
Jahre der Hingabe und Arbeit auf europäischen und lateinamerikanischen Bühnen, sowohl als Solopianistin als auch als Kammermusikerin hat sich doch Mónica Cárdenas einen Platz geschaffen unter den lateinamerikanischen Pianisten mit großem internationalen Werdegang.

Seit einigen Jahren ist sie Komponistin von zeitgenössischem klassischen Genre und hat sich bereits einen Platz unter den bekanntesten Komponisten des XXI Jahrhunderts geschaffen.
Ihre Kompositionen sind für Kammermusik, Symphonisch, Theater und Solo Piano. Sie hat 2 CDs aufgenommen und ihre Werke sind in den verschiedensten Ländern aufgeführt worden wie USA, Europa und Lateinamerika.

Sie ist eingeladen an Festivals und Meister-Klavierkursen teilzunehmen und ihre Kompositionen an amerikanischen Universitäten zu analysieren.
In Brasilien wurde ihr Bläsertrio "Marinera" (09/2015) veröffentlicht. Dieses Werk ist auch auf dem Festival für Bassklarinette gespielt an der Universität von Rio de Janeiro unter der Leitung von Maestro Thiago Tavares (12/2015).

Ihre Werke werden auch beim Zeitgenössischen Lateinamerikanischen Kammermusikfestival an der Musikschule der Universität von Indiana aufgeführt (seit 2017).

Sie ist Mitbegründerin vom Cárdenas Trío, mit der sie über zwei Jahrzehnte Konzerte auf internationalen Bühnen teilt. Unter den Aufnahmen des Trios ist eine der letzten Arbeiten das "Labyrinth", wo das Trio klassische Musik der brasilianischen Komponisten wie Villa-Lobos, Nazaret und Mignone interpretiert.

Mónica Cárdenas ist spanisch peruanischer Nationalität, geboren in Lima, begann dort ihre Studien am Conservatorio Nacional de Musica und gewann dann ein Stipendium für das Aufbaustudium am Tchaikowsky Konservatorium in Moskaw und Kiew.

Sie lebt derzeit in Deutschland, wo sie eine intensive Tätigkeit als Pianistin und Komponistin entwickelt. Sie ist Klavier- und Kammermusik-Lehrerin für die Musikwerkstatt-Ostholstein.

Back